EN

Übersichtlich strukturiert für den optimalen Überblick: Die electronica von 12. bis 15. November 2024 zeigt das ganze Spektrum aus Technologien, Produkten und Lösungen der gesamten Elektronik.

Die Automobilindustrie sucht neue Wachstumsmöglichkeiten durch Verbesserungen bei der Fahrzeugleistung. Ein Grund für diesen Automotive Trend liegt in zunehmend strengeren gesetzlichen Vorgaben. Hinzu kommt ein Technologiesprung: Neue Leichtbaustoffe, Miniaturisierung sowie Digitalisierung und Vernetzung machen die Automobilelektronik zum Wachstumsmarkt.

Mehr über Automotive
Fahrer
© Messe München GmbH
Halbleiter, Automotive

Eine Technologie, die den Alltag prägt – ob im Smartphone, in sogenannten Wearables oder im Fahrerassistenzsystem: Displays kommen heute in vielen Anwendungen zum Einsatz. Entsprechend vielfältig sind die Anforderungen. Im industriellen Umfeld zum Beispiel müssen Displays besonders robust sein, in der Medizin zählt vor allem eine hohe Auflösung und flexible Displays halten Einzug in tragbare Produkte.

Mehr über Displays
© Messe München GmbH
Data Modul AG

Ob Schalter, Steckverbinder oder Relais – in diesem Segment Elektromechanik fasst die electronica die Bereiche zusammen, in denen es um elektrisch leitende Verbindungen geht. Außerdem spielt hier das Thema EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit) eine wichtige Rolle. Auch die Gehäusetechnik erhält hier gebührenden Raum. Denn um elektronische Bauteile und Leiterplatten vor äußeren Einflüssen effektiv schützen zu können, werden Gehäuse in vielen Varianten benötigt.

Mehr über das Thema
© Messe München GmbH
RAFI GmbH & Co. KG

Ohne rechnergestützte Entwicklung entsteht heute kein Bauelement mehr. Die dafür notwendige EDA-Software liefert daher die Grundlage für die Entwicklung weiterer Innovationen in der Elektrotechnik.

Mehr über Elektronik-Design
© Messe München GmbH
KEYSIGHT Technologies Deutschland GmbH

Embedded Systems sind allgegenwärtig: In Waschmaschinen oder Kühlschränken etwa stecken mittlerweile ebenso Mikroprozessoren und die dazugehörige Software wie in Telefonen, Modelleisenbahnen oder Autos. Wir nutzen sie im Beruf ebenso selbstverständlich wie in der Freizeit.

Mehr über Embedded Systems
© Messe München GmbH
Embedded Forum

Electronic Manufacturing Services anzubieten, bedeutete bis vor kurzem vor allem, sich als Fertigungsdienstleister auf die Massenproduktion von elektronischen Baugruppen zu spezialisieren. Mittlerweile haben die Anbieter ihre Kompetenzen entlang der Lieferkette erweitert. Inzwischen geht es um die Absicherung der Lieferfähigkeit, indem Kunden und Lieferanten eingebunden werden. Darüber hinaus betreiben EMS-Spezialisten verstärkt Obsolescence-Management.

Mehr über EMS
© Messe München GmbH
TQ-Systems

Das Aufkommen kostengünstiger Computer und integrierter Schaltungen hat die moderne Gesellschaft verändert. Halbleiter werden heute in praktisch jedem elektronischen Gerät verwendet und haben die Welt der Elektronik revolutioniert.

Mehr über Halbleiter
© Messe München GmbH

Ob einseitig bestückt, doppelseitig oder mehrlagig: Leiterplatten werden, abgesehen von einfachsten Elektronikprodukten, fast überall verwendet. Es gibt eine Fülle von Unternehmen, die sich auf die Auftragsfertigung in diesem Bereich spezialisiert haben.

Mehr über das Thema
© Messe München GmbH
KSG Leiterplatten GmbH

Messungen werden komplexer und erfordern zunehmende Genauigkeit und immer höhere Auflösungen. In der Branche wird daher verstärkt auf softwaregestützte Messtechnik und Lösungen gesetzt. Diese können beispielsweise die ermittelten Messdaten gleichzeitig kodifizieren, auswerten und organisieren.

Mehr über Messen und Prüfen
© Messe München GmbH
SPEA GmbH Systeme für professionelle Elektronik und Automation

Der Einsatz von Mikroelektromechanischen Systemen (MEMS) führt zu wegweisenden Verbesserungen etwa bei der Funktionalität von kleinen Mikrofonen, Kameras oder Signalfiltern. Mit Hilfe von MEMS lassen sich ebenso gänzlich neue Produkte entwickeln, zum Beispiel kostengünstige, mehrachsige Inertialsensoren zur Bewegungserfassung sowie digitale optische Mikrospiegel-Arrays (DMDs) für industrielle und medizinische Anwendungen.

Mehr über Mikro- und Nanosysteme
© Messe München GmbH

Passive Bauelemente sind in allen elektronischen Baugruppen zu finden, wo sie eine Vielzahl von Aufgaben erfüllen. Ohne diese Komponenten, wie Widerstände und Kondensatoren, wäre die Lösung der von Schaltkreisen durchzuführenden Aufgaben undenkbar.

Mehr über passive Bauelemente
© TOMSCHMID WWW. tomsphotoart.com

Sensoren werden aufgrund von Fortschritten etwa in der Mikromechanik sowie bei bedienerfreundlichen Mikrocontroller-Plattformen über traditionelle Einsatzbereiche wie Temperatur, Druck- und Durchflussmessung hinaus genutzt. Sie werden unter anderem in der Herstellung und Maschinenausrüstung, in der Luftfahrt, Raumfahrt sowie in Automobilen, in der Medizin und in der Robotik eingesetzt.

Mehr über Sensorik
© Messe München GmbH

Internationale Medien der Branche, von der Fachzeitschrift bis hin zum Online-Portal, sind auf der electronica ebenfalls vertreten. Darüber hinaus runden Dienstleister mit ihrem Angebot, von der Zertifizierung bis hin zum Unternehmenskonzept, das Portfolio der electronica in diesem Bereich ab.

Mehr über Services
© Messe München GmbH
Neways Electronics International NV

Das Spektrum an Transformatoren, Stromversorgungen und Netzteilen mit DC- oder AC-Ausgang sowie an Zubehör und Batterien ist riesig. Auf der electronica finden Sie für jede Anwendung Anbieter für das passende Bauteil.

Mehr über Stromversorgung
© Messe München GmbH

Die zunehmende Automatisierung hat zu starken Veränderungen in der Antriebstechnik geführt. Die electronica zeigt im Bereich Systemkomponenten hierzu die neuesten Lösungen. Dieser Bereich umfasst Baugruppen zum Steuern und Regeln ebenso wie die Servotechnik.

Mehr über Systemkomponenten
Speicherprogrammierbare Steuerung in Industrien
© Messe München GmbH

Ob Industrie 4.0, Internet der Dinge, Location Based Services oder berührungsloses Bezahlen – die passenden Lösungen für die drahtlose Kommunikation werden im Bereich Wireless präsentiert. Hier finden Sie zudem Module mit geringem Speicherbedarf, zum Beispiel Hochfrequenz-Transceiver für den Einsatz in drahtlosen Sensoren oder MEMS.

Mehr über Wireless
© Messe München GmbH

Die Elektronikbranche kennt keinen Stillstand. Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter.