Anzeige
Pressemitteilung

electronica 2022: „Die Vorfreude in der Branche ist riesig“

05. Oktober 2022
  • Internationale Elektronikbranche trifft sich auf ihrer Weltleitmesse
  • Fokusthema: Elektronik als Wegbereiter nachhaltiger Technologien
  • Drei Fragen an Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München

Vom 15. bis 18. November 2022 findet die electronica, Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik, in 14 Hallen auf dem Münchner Messegelände statt. Drei Fragen an Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München, zur Bedeutung der Messe, den diesjährigen Highlights und Fokusthemen, und weshalb die electronica einen Blick in die Zukunft gewährt.

Herr Dr. Pfeiffer, in wenigen Wochen startet die electronica – wie ist die Resonanz in der Branche?

„Die Vorfreude in der Branche ist riesig, nachdem die letzte Präsenzmesse pandemiebedingt vor vier Jahre stattgefunden hat. Denn die electronica ist der weltweit wichtigste – und in diesem Jahr einzige – Branchentreff, der lückenlos das komplette Spektrum der Elektronik abdeckt und die Key-Player, Entscheider und Vordenker der weltweiten Elektronik-Community zusammenbringt. Dementsprechend groß ist die Bandbreite der über 2.000 Aussteller, die sich bereits angemeldet haben, um auf der Messe ihre neuesten Technologien und Lösungen zu präsentieren. Und wir freuen uns besonders, dass schon zum zweiten Mal parallel die führende europäische Mikroelektronikmesse SEMICON Europa stattfindet, die das Angebot der electronica hervorragend ergänzt.“

Auf welche inhaltlichen Highlights können sich die Besucher freuen?

„Die electronica ist nicht nur wegen der Themenbreite der Aussteller inhaltlich sehr stark aufgestellt, sondern auch wegen ihres umfangreichen Rahmenprogramms, in dem Branchenexperten ihr geballtes Fachwissen vermitteln. Traditionsgemäß wird die Messe von den electronica Conferences flankiert, die sich in diesem Jahr mit den Themenbereichen Automotive, Embedded Platforms und Wireless Systems and Applications beschäftigen. Besonders anwendungs- und lösungsorientiert sind die electronica Foren, die mit ihren Praxisvorträgen und Podiumsdiskussionen wertvolle Impulsgeber für die Besucherinnen und Besucher sind. Und ein wichtiges Anliegen sind uns auch die Themen Karriereplanung und Nachwuchsförderung, um dem Fachkräftemangel in der Branche zu begegnen.“

Worin liegt die Bedeutung der electronica und welche Themen stehen dieses Jahr besonders im Mittelpunkt?

„Die electronica ist der wichtigste internationale Treffpunkt der Elektronikbranche, da sie sozusagen einen 360°-Blick auf aktuelle und zukünftige Entwicklungen, Innovationen und Branchenthemen wirft. 2022 steht die Messe unter dem Motto ‚Driving sustainable progress‘, denn die Elektronikindustrie spielt eine herausragende Rolle als Wegbereiter für gesellschaftliche Zukunftsthemen und den Wandel hin zu einer All-Electric-Society. Über den Beitrag der Branche zum Klimaschutz werden auch die CEOs führender Halbleiterfirmen diskutieren, die wir für den exklusiven CEO Roundtable gewinnen konnten. Weitere Themen von globaler Relevanz, die sich durch die Messe ziehen, sind zum Beispiel E-Mobility, Cyber Security, Embedded Systems, Industrial IoT, Sustainability, Smart Energy, Connectivity, KI, Sensorik und Messtechnik. Mit der electronica bieten wir eine Plattform, die Experten und Anwender zusammenbringt, und praxisorientierte, nachhaltige Lösungen aufzeigt, um den Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen.“

Downloads
PDF-Download (PDF, 0,19 MB)
Pressekontakte
Claudia Grzelke
PR Manager
Am Messesee 2
81829
München
press.shows@messe-muenchen.de
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige