Geländeplan der electronica 2018

Die electronica 2018 war so groß wie nie zuvor und fand mit der SEMICON Europa als co-located event erstmals in 17 Hallen statt. Fünf Eingänge und die Schnellwege im Obergeschoss der Hallen garantierten dennoch, dass die Fachbesucher auf möglichst kurzen Wegen schnell in die Angebotsbereiche ihrer Wahl gelangen.

Geländeplan der electronica 2018

Hier finden Sie den Geländeplan zum Herunterladen

electronica 2018: Neue Hallenbelegung

Die Ausstellerfläche hat sich gegenüber der electronica 2018 signifikant vergrößert und umfasst jetzt die SEMICON Europa, sowie die Hallen C2-C3 und die neuen Hallen C5 und C6. Neben den bisherigen Eingängen Ost und West standen zur electronica 2020 zusätzlich die Eingänge Nord, Nord-West und Nord-Ost für einen schnellen Zugang zur Verfügung.

Mit dem Wachstum verbunden ist auch eine neue Positionierung der Angebotssegmente:

  • Der Themenfokus Halbleiter umfasst die Hallen A4, B4–B5 und C3-C6, mit Direktzugang über die Eingänge Nord und Nordost.

  • EMS Electronic Manufacturing Services, Leiterplatten und andere unbestückte Schaltungsträger finden Sie in den westlichen Hallen A1 und B1 mit Zugang über den Eingang West.

  • Elektromechanik und Systemperipherie – sowohl Gehäusetechnik als auch Verbindungskomponenten/-Systeme – befinden sich ebenfalls nach wie vor im Westen in den Hallen A2, B2–B3 und C2.

  • Alles zum Thema Stromversorgung ist in den östlichen Hallen A5 und A6 angesiedelt.

  • Die SEMICON Europa findet als co-located Event in Halle A4 statt.

  • NEU: In der Halle C6 befindet sich die electronica Experience – das neue Elektronik-Erlebnis und Karriere-Event der electronica

  • NEU: Alle electronica Conferences (eMEC, eAC, eEPC, Wireless Congress) finden zentral im ICM statt.

 
 
 
  • electronica