electronica embedded – Messekonzept auf drei starken Säulen

Das Konzept der electronica besteht aus drei Säulen. Entsprechend ist das Ausstellungsthema Embedded gegliedert: in die Ausstellung, in das Embedded Forum sowie in die Embedded Platforms Conference. So haben Sie die Möglichkeit, sich umfassend über Trends, Produkte, Technologien und Märkte im Bereich Embedded zu informieren.

Der Ausstellungsbereich

Lösungen zum Bereich Embedded finden Besucher grundsätzlich in den unterschiedlichsten Segmenten der Messe. Doch in diesem Ausstellungsbereich präsentieren sich Anbieter, die sich auf Embedded-Lösungen fokussieren. Gezeigt werden unter anderem Produkte und Dienstleistungen aus folgenden Bereichen:

  • Industrie-PCs
  • Industrielle Steuerungseinheiten
  • Berechnungs-/Analyse- und Simulations-Werkzeuge
  • Software-Debugging-Lösungen
  • Komplette Entwicklungstools für Mikrocontroller

Die Konferenz

Die electronica Embedded Platforms Conference (eEPC) dient als Kommunikationsplattform für Anbieter von Komponenten, Tools, Software und Lösungen. Sie zeigt die Anforderungen und Herausforderungen, die heute und in Zukunft an Embedded-Plattformen gestellt werden. Auch befasst sie sich mit den Lösungsbausteinen, die dafür heute und in Zukunft zur Verfügung stehen.

Die eEPC 2018:

  • Nahezu 200 Teilnehmer aus über 20 Ländern

  • mehr als 34 Vorträge und Abschlussdiskussionen

  • 98 % der Besucher bewerten die Konferenz mit „gut“ bis „ausgezeichnet“

Das Forum

Das Forum befindet sich inmitten der Ausstellungshalle. An allen vier Messetagen finden hier regelmäßig Vorträge und Podiumsdiskussionen statt. So können Besucher ihr Wissen zu aktuellen Entwicklungen beim Thema Embedded vertiefen. Der Besuch aller electronica Foren ist im Eintrittspreis enthalten.

Das Embedded Forum 2018:

  • Mehr als 1.035 Teilnehmer

  • Mehar als 40 Vorträge

  • 95 % der Besucher bewerten das Forum mit „gut“ bis „ausgezeichnet“

 
 
 
  • electronica