Anzeige

BMWK-Förderprogramme für die Teilnahme an der electronica

BMWK-Gemeinschaftsstand „Made in Germany“

Sie vertreten ein Startup bzw. ein junges innovatives Unternehmen aus der Elektronikindustrie? Dann können Sie für Ihre Teilnahme an der electronica vom 15.–18. November 2022 eine Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) beantragen.

Interessierte Unternehmen können bei der Messe München die Teilnahme am Gemeinschaftsstand zur electronica 2022 anmelden. Wir empfehlen sich auch frühzeitig mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz in Verbindung zu setzen.

Anzeige

Klar im Vorteil – das wird gefördert:

  • Fläche auf dem Gemeinschaftsstand: 9 m² und 12 m² Komplettstand
  • Förderung von 60 % der direkten Veranstaltungskosten:
    Standmiete, Reinigung, Standbau, Bewachung, Strom, Teppichboden, Beleuchtung,
    Entsorgung, Tisch mit Stühlen, Beschriftungsblende mit 30 Buchstaben
  • Förderung von 50 % der oben genannten Ausgaben ab der dritten Messebeteiligung

Zur Anmeldung für die Teilnahme am Gemeinschaftsstand "Made in Germany"

Informationen zu Preisen und Teilnahme im Überblick:

Voraussetzungen für Ihre Anmeldung

  • Erstaussteller oder maximal dritte Teilnahme an diesem Gemeinschaftsstand bei der electronica
  • rechtlich selbständig mit Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland
  • max. 10 Jahre am Markt, max. 10 Mio. Euro Jahresumsatz, max. 50 Mitarbeiter
  • Unternehmen, die sich durch Produkt- und verfahrensmäßige Neuentwicklungen auszeichnen, d. h. solche, die sich wesentlich von schon bestehenden Produkten, Verfahren und Dienstleistungen unterscheiden

Nicht förderfähige Teilnahmen: Wenn Zuwendungen für die Teilnahme aus anderen öffentlichen Mitteln gewährt werden (Kumulationsverbot). Bitte beachten Sie auch die Grenze für „DE-minimis“-Beihilfen.

Ausgeschlossen: Unternehmen, die nicht der Industrie, dem Handwerk sowie technologieorientierten Dienstleistungsbereichen zuzuordnen sind, wie z.B. Consulting- und Marketing-Unternehmen, Research-Anbieter oder öffentliche Unternehmen.

Anmeldung

  • Eingang bei der Messe München bis 16. September 2022
  • Gleichzeitig: Einreichen des elektronischen Bewilligungsantrags zur Förderung beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
  • Nach Feststellung der Förderfähigkeit durch das BAFA: Wirksamkeit der Anmeldung
  • Rechnungslegung: durch die Messe München an Ihr Unternehmen
  • Rechnungseinreichung: innerhalb von vier Wochen nach Messeende beim BAFA
  • Rückzahlung: nach Prüfung durchs BAFA (keine Erstattung des obligatorischen Kommunikationsbeitrags)

Inklusivleistungen und Paketpreis

Standbau

  • Standfläche Eck- oder Reihenstand 9 m² oder 12 m²
  • Standbau „Made in Germany“ inkl. Auf- und Abbau
  • Möbel: 1 Stehtisch, 3 Barhocker, 1 Thekenschrank
  • Blendenbeschriftung (30 Buchstaben inklusive)
  • Beleuchtung, Stromanschluss inklusive 1 Steckdose und Stromverbrauch
  • Gemeinschaftsfläche inkl. Besprechungsecke
  • Vor-Ort-Betreuung durch geschulte Messehostess

Services

  • Tägliche Standreinigung und Abfallentsorgung
  • Allgemeine Bewachung
  • 2 kostenfreie Ausstellerausweise

Marketing / PR

  • 200 kostenlose Online-Gutscheine für ein Tagesticket und kostenfreier Gutscheinbanner für die Website
  • Bewerbung des Gemeinschaftsstandes in der Besucherkommunikation

Paketpreis ohne Förderung:
9 m²-Fläche: EUR 6.138* / 12 m²-Fläche: EUR 8.184*

Standpreis nach Förderung von 60% Veranstaltungskosten:
9 m²-Fläche: 3.682,80* / 12 m²-Fläche: 4.910,40*

*zzgl. obligatorischem Kommunikationsbeitrag in Höhe von EUR 990 und gesetzliche MwSt

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle: Messeprogramm junge innovative Unternehmen
Bewilligungsantrag für Gemeinschaftsstand "Innovation made in Germany"
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

Ihre Ansprechpartner für den BMWK-Gemeinschaftsstand "Made in Germany"

Berät Unternehmen aus Deutschland zu den Schwerpunkten:
Automotive, Embedded Systeme, Halbleiter, Leiterplatten und andere unbestückte Schaltungsträger, EMS Electronic Manufacturing Services, Passive Bauelemente, Stromversorgung

Dominik Eri
Sales Manager, Vertrieb Deutschland
Messegelände
81823
München
+49 89 949-20556
+49 89 949-9720556
dominik.eri@messe-muenchen.de
/de/vcard-36560.vcf

Berät Unternehmen aus Deutschland zu den Schwerpunkten:
Displays, Elektronik-Design (ED/EDA), Elektromechanik/Systemperipherie, Verbindungskomponenten + Gehäusetechnik, Services/ Dienstleistungen, Messen & Prüfen, Micronano-Systems, Systemkomponenten, Wireless

Oliver Bittl
Sales Manager, Vertrieb Deutschland
Messegelände
81823
München
+49 89 949-20553
+49 89 949-9720553
oliver.bittl@messe-muenchen.de
/de/vcard-36600.vcf
Karin Zeller
Exhibition Manager
Messegelände
81823
München
+49 89 949-20334
+49 89 949-20339
karin.zeller@messe-muenchen.de
/de/vcard-36447.vcf
Bundesamt für Wirtschaft- und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
Frankfurter Str. 29-35
65760
Eschborn
+49 6196 908-2409
+49 6196 908-1500
thomas.baumstark@bafa.bund.de
/de/vcard-55232.vcf

Messeprogramm für kleine und mittlere innovative Unternehmen

Kleine und mittlere Unternehmen, die auf der electronica 2022 ausstellen wollen, können sich auf finanzielle Unterstützung freuen: Das Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) fördert zusammen mit dem Verband der deutschen Messewirtschaft (AUMA) innovative Betriebe, die bis Ende 2022 auf ausgesuchten internationalen Leitmessen ausstellen. Ziel des neuen „Messeprogramms kleine und mittlere innovative Unternehmen“ ist es, das Exportmarketing der Unternehmen zu stärken und einen wichtigen Impuls für den Neustart in der Messebranche zu setzen.

Für Sie als Aussteller schafft die Förderung somit beste Chancen für einen erfolgreichen Messeauftritt, um neue Kunden zu gewinnen, neue Märkte zu erschließen und bestehende Geschäftskontakte zu festigen.

Anträge können bis 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn eingereicht werden.

4 Bedingungen für Ihre Förderung:

  • Sie präsentieren Ihr Unternehmen mit einem Einzelstand auf der electronica.
  • Sie sind ein rechtlich selbstständiges Unternehmen, das älter als 10 Jahre ist und haben Ihren Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland.
  • Sie beschäftigen weniger als 250 Mitarbeiter und erwirtschaften höchstens 50 Millionen Jahresumsatz.
  • Sie haben Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen neu entwickelt oder wesentlich verbessert.

3 Gründe für die Förderung

Als Weltleitmesse der Elektronik hat es die electronica 2022 auf die Förderliste des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) geschafft. Die finanzielle Unterstützung durch den Bund verschafft Ihnen als Aussteller viele Vorteile. Die wichtigsten Gründe, warum sich die Teilnahme am Förderprogramm für Sie lohnt:

  • Die electronica bietet Ihnen eine internationale Bühne. Die Förderung durch den Bund erleichtert es Ihnen, diese Plattform bestmöglich zu nutzen, um Ihre innovativen Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen persönlich zu präsentieren.
  • Die Förderung verschafft Ihnen finanzielle Spielräume. Sie umfasst einen Zuschuss zu Ihren Kosten für Standmiete und Standbau. Der Zuschuss beträgt 40 Prozent der förderfähigen Ausgaben pro Aussteller, insgesamt 12.500 Euro.
  • Das Programm unterstützt gezielt Ihr Messemarketing. So gewinnen Sie Kunden, erschließen neue Märkte und festigen Geschäftskontakte.

Sie wollen mehr über das Fördergramm erfahren? Alle Informationen rund um Teilnahme und Beantragung finden Sie hier.

Sollten diese Förderprogramme für Sie nicht in Frage kommen, dann finden Sie weitere Programme hier:

Ausstellerförderungen der Bundesländer
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Aussteller
Aussteller-Shop: Services und Marketingleistungen online buchen

Aussteller und Mitaussteller können im Aussteller-Shop Serviceleistungen online kaufen.

Aussteller-Shop
Aussteller
Messeerfolg planen

Alle Infos zur Planung Ihrer Messeteilnahme. Hier finden Sie eine Übersicht über die Ausstellungsbereiche, unsere Services und Standpreise.

Standplanung
Tippen auf dem Laptop
Aussteller
Beratung und Kontakt

Hier finden Sie als Aussteller alle relevanten Kontaktpersonen. Hotline, Projektleitung, Technischer Ausstellerservice, Media Sales, Presse und...

Beratung & Kontakt