stage detail

28. Oktober 2016

Talent trifft Industrie: electronica fördert Branchennachwuchs

Innovation und Qualität sind die wichtigsten Eckpfeiler der Elektronik. Dafür essentiell: neugieriger und interessierter Nachwuchs, der Pioniergeist beweist und die Unternehmen der Branche auch in Zukunft vorantreibt. Unter dem Motto „Talent trifft Industrie“ bringt die electronica vom 8. bis zum 11. November 2016 Nachwuchskräfte mit Unternehmen zusammen, um so die Entwicklung der Branche zu unterstützen. Bei electronica Fast Forward stellen sich Start-ups aus der ganzen Welt vor, am letzten Messetag stehen Schüler und Studenten im Zentrum und junge Nachwuchskräfte wetteifern um den Cosima Award.

Mit 36.745 Lehrlingen im Jahr 2015 ist Elektroniker der zweitstärkste Ausbildungsberuf im Handwerk. Knapp 69.300 Studenten haben zum Wintersemester 2016/17 ein Studium der Elektrotechnik oder Elektronik begonnen. Die Branche ist nachwuchshungrig, treibt der demografische Wandel und die zunehmende Digitalisierung die Nachfrage nach Elektronik-Profis doch nur weiter in die Höhe. Auf der electronica haben Unternehmen und Nachwuchstalente die Chance, sich gegenseitig kennenzulernen. Der Student Day findet am 11. November 2016 im electronica Forum in Halle A3 statt. Teilnehmer haben hier die Möglichkeit, an Podiumsdiskussionen teilzunehmen. Beim Networking-Lunch können die mehr als 300 erwarteten angehenden Ingenieure wertvolle Kontakte für ihre Karriere nach der Uni knüpfen.

Nachwuchstüftler werden ausgezeichnet
Im Rahmen des Student Days wird in diesem Jahr zum achten Mal der Cosima Award verliehen. Der Studentenwettbewerb im Bereich Mikrosystemtechnik zeichnet Anwendungen aus, die die Interaktion zwischen Mensch und Technik in den verschiedensten Lebensbereichen verbessern oder erleichtern. Verliehen wird die Auszeichnung vom Verband der Elektrotechnik und Elektronik (VDE) mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Im Rennen sind unter anderem ein Roboter, der mit einem Faden Augenbrauen trimmen kann, ein Microchip gesteuerter Kühlschrank, der die Haltbarkeit der Lebensmittel überwacht und den Benutzer per Handy erinnert, sowie ein energieautarkes Fahrdaten-Tracking-System mit Diebstahlwarnung und Ortung für Fahrräder.

Nachwuchs auf dem Schülertag für die Branche gewinnen
Schon die ganz Jungen für die Branche zu begeistern, das passiert am 11. November 2016 beim Schülertag. In Kooperation mit dem ZVEI (Zentralverband der Elektrotechnik- und Elektroindustrie) hat die electronica ein spannendes Programm zusammengestellt, um Interesse für eine Ausbildung in der Elektronikbranche zu wecken. Der ZVEI stellt unterschiedliche Berufe vor und der Nachwuchs hat die Möglichkeit, sich mit Auszubildenden und Studierenden auszutauschen. Erwartet werden um die 150 Schüler aus ganz Bayern. Firmenvertreter der Elektroindustrie stellen ihnen die Karrieremöglichkeiten in ihren Unternehmen vor.

Neue Kontakte für Junge Gründer
Innovative Ideen vorstellen und Unterstützer finden: Das können Start-ups und kluge Köpfe aus der ganzen Welt bei electronica Fast Forward. Gründer und Entwickler konnten sich für die Kategorien „Idee“, Prototyp“ und „Start-up“ bewerben – und einen Platz am Gemeinschaftsstand gewinnen. Zusätzlich profitieren sie und Besucher im Rahmen eines eigenen Forenprogramms von der Erfahrung anderer Gründer und können wertvolle Tipps von Business Angels und Investoren erhalten. Alle jungen Unternehmen haben zudem die Chance, den electronica Fast Forward Award zu gewinnen. Im Rennen sind unter anderem die kleinste und günstigste Wärmebildkamera am internationalen Markt, ein Gerät das gleichzeitig Unkraut jäten und Boden putzen kann und eine intelligente Fußboden-Sockelleiste für Altenheime, die erkennt, ob sich jemand im Raum bewegt und beurteilen kann, ob diese Person vielleicht stürzen wird. Im Ernstfall wird dann ein Pfleger alarmiert. Sponsoren von electronica Fast Forward sind STMicroelectronics, Conrad, Würth Elektronik und Trinamic Motion Control.

Mit der Job-Area der electronica und semica, dem Karriereportal der Elektronik, haben Nachwuchstalente die Möglichkeit, an ihrer zukünftigen Karriere zu feilen. Online erhalten sie einen Überblick über freie Stellen und können erste Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern knüpfen, die sie direkt auf der Messe kennenlernen können.

Alle Termine, Vorträge und Informationen zu den Sprechern sind in der Termindatenbank der electronica unter folgendem Link zu finden: http://electronica.de/termindatenbank.

Bild für diese Pressemitteilung

 
 
 
  • electronica
 
Highlights
active active active
für Aussteller
für Besucher
für die Presse
für Konferenzteilnehmer
Im Eingangsbereich der electronica

Willkommen!

electronica, die Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik. Das gesamte Universum der Elektronik an einem Ort.

Im Eingangsbereich der electronica

Willkommen!

electronica, die Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik. Das gesamte Universum der Elektronik an einem Ort.

Willkommen!

electronica, die Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik. Das gesamte Universum der Elektronik an einem Ort.

Die Elektronikbranche klar strukturiert

Ausstellungsbereiche

Übersichtlich strukturiert: Die electronica zeigt das ganze Spektrum aus Technologien, Trends, Produkten und Lösungen der gesamten Elektronikindustrie.

Die Elektronikbranche klar strukturiert

Ausstellungsbereiche

Übersichtlich strukturiert: Die electronica zeigt das ganze Spektrum aus Technologien, Trends, Produkten und Lösungen der gesamten Elektronikindustrie.

Ausstellungsbereiche

Übersichtlich strukturiert: Die electronica zeigt das ganze Spektrum aus Technologien, Trends, Produkten und Lösungen der gesamten Elektronikindustrie.

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles